Montag, 26. Oktober 2015

Szycie samo w sobie / Das Nähen selbst

nie jest trudne. Trzeba przyswoić sobie parę sztuczek, być cierpliwym i dokładnym i dobrze opanować maszynę.
Uszyć tak, żeby WYGLĄDAŁO, to już inna para kaloszy.

ist eigentlich nicht so schwierig. Man muss ein Paar Tricks kennen , geduldig sein, präzise arbeiten und die Nähmaschine gut beherrschen.
Doch etwas zu Fertigen, dass GUT AUSSIEHT, das ist schon was anderes.
Gdybyż to tak można było: skopiować wykrój, wyciąć, zszyć i gotowe - marzenia ściętej głowy.
Wykroje opracowane na statystycznie idealną figurę pasują tylko statystycznie idealnej figurze, a że moja nie mieści się w tej grupie, muszę każdy wykrój dopasować do swojej sylwetki.
W moim wypadku pierwszym problemem do rozwiązania jest przesuwający się do tylu dekolt.
Na zdjęciach mam ubraną kupną sukienkę, więc bardzo wyraźnie widać o co chodzi: zaraz po zalożeniu sukienki dekolt  znajduje sie na wlaściwym miejscu
 
Wenn es möglich wäre, dass Schnittmuster zu kopieren, aus zuschneiden, zusammen zu nähen und fertig - man kann davon nur  träumen. 
Schnittmuster sind für eine statistisch ideale Figur entwickelt und passen auch nur der statistisch idealen  Figur und da ich zu dieser Gruppe nicht gehöre, muss ich jeden Schnitt bearbeiten.   
Das erste Problem, das ich in meinem Fall lösen muss ist das nach hinten "wandernde" Dekolletee.
Das Kleid auf dem Foto ist gekauft. Es ist sehr deutlich zu erkennen worum es geht:
gleich nach dem Anziehen des Kleides befindet sich das Dekolletee an der richtigen Stelle:


ale wystarczy, że się trochę poruszam i już mam go za wysoko
aber bewege ich mich ein bisschen, ist es zu hoch


a z tyłu wygląda to tak:
und sieht von hinten so aus:



Wynika to z niezgodności mojej lini ramion z linią ramienia modelu. Muszę ją przesunąc do przodu i robię to dodajac do długosci ramienia z tylu 5mm i zabierając te 5mm z przodu.
Jest to poprawka, ktorą robię już całkiem automatycznie, przy każdym wykroju, z obojętnie jakiego wydawnictwa.

Es kommt davon, dass meine Schulterlinie und die Schulterlinie des Schnittes nicht gleich sind.
Ich muss die Schulterlinie des Schnittes nach Vorne verschieben indem ich 5mm dem hinteren Teil zugebe und 5mm Vorne wegnehme.
Diese Korrektur mache ich inzwischen ganz automatisch bei jedem Schnittmuster, egal von welchen Verläger.

Pozdrowienia  / Schöne Grüße
Ewa

Kommentare:

  1. Immer gut, wenn man seinen Körper kennt und schon im Vorfeld die Schnittkorrektur vornehmen kann, da erspart man sich viel Ärger. Hast Du dir auch schon mal einen Grundschnitt erstellt?
    Liebe Grüße
    Susan

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Susane, es war so, dass ich immer das Gefühl hatte etwas gewürgt zu werden, besonders bei hoch geschnittenen Teilen und bis ich mal im einem Nährategeber die Lösung fand.

      Ein Grundschnitt zu erstellen habe ich auch probiert, aber aus Mangel an Erfahrung hat das damals nicht geklappt.
      Vielleicht sollte ich es noch mal probieren?
      LG
      Ewa

      Löschen